Gerd R. M. Lorünser - Tides

 
 

Auf zauberhafte Weise schafft es Gerd R. M. Lorünser musikalisch Gefühlswelten zu erschaffen, die berührender nicht sein könnten. Nach seinem Erstlingswerk „Musaic“  beeindruckt auch sein neues Album „Tides“ mit dieser unvergleichlichen Gefühlstiefe. Wie Sonnenstrahlen, die sich zärtlich auf die Haut legen, wärmen und lächeln lassen, so berühren auch Lorünsers neue Kompositionen das Herz.


Gleich der erste Titel ist ein Meisterwerk - kraftvoll wie die stürmische See und friedlich wie die Stunden nach dem Sturm. Mitreißend, bewegend, dann wieder bedächtig, be-ruhigend. Es ist ein Wechsel der Gefühle, ein Wechsel zwischen Sturm und magischer Stille.


Neben den sieben Kompositionen finden sich auch zwei Improvisationen auf dem Album. Wie eine liebevolle Erzählung oder innige Umarmung - friedlich, hoffnungsvoll, be-sonders - so klingt „Peaceful Waters“ und lässt ein Gefühl tiefer Geborgenheit entstehen. Das martialische „Waves on the Shore“ porträtiert das wiederkehrende Rauschen des Meeres und illustriert den Kampf der Wellen gegen die Gestade.


Gerd R. M. Lorünser kann aber auch anders. Dies stellt er mit seinen ungestümen Werken „Rapids“ und „Yikedy-Yak“ unter Beweis. Schnell, anspruchsvoll, etwas verrückt - ein schöner Kontrast zu den ruhigeren, besonders durch Gefühl überzeugenden Werken.


Insgesamt ist das Album „Tides“ so lebendig und abwechslungsreich wie die Wasser-bewegungen der Ozeane, so magisch und anziehend wie der Mond, so kraftvoll wie die Wellen, und voller heller, besonderer Reflexionen, die das Herz berühren und nie wieder loslassen.

 

Website

www.grml.at/Tides


Kontakt

tides@grml.at


Spezieller Dank geht an

Klemens Mayrhofer (Mastering)

Christine Franke (Pressetext)

Tides

Gerd R. M. Lorünser

Veröffentlicht am 27.07.2018

2018 Gerd R. M. Lorünser

© 2018 Gerd R. M. Lorünser